Tony Greenhand, ein Cannabis-Bildhauer

Tony Greenhand, ein Cannabis-Bildhauer

Durch: Laura Rueda Kultur

Was wird in den USA als Nächstes kommen, jetzt, wo die Regulierung von Cannabis so viele neue Marktnischen geöffnet hat? Vielleicht Künstler, welche ihre Kreativität für verschiedene Zigarettenformen verwenden? So jemanden gibt es und er lebt in Oregon. Er heißt Tony Greenhand und widmet sich der Schaffung von Skulpturen aller Art aus Marihuana. Er verkauft sie und ist ziemlich gefragt.

Stell dir vor, du willst einem Freund anstelle der typischen Geburtstagstorte eine einzigartige Marihuana-Zigarette schenken, so geformt, dass sie zu einem seiner Hobbys passt. Pikachus, Baseball-Bälle, Tiere, Kreisel, venezianische Masken, Blumen, Mike Tyson, Bob Marley… Tony Greenhand gilt als einer der besten Profis weltweit beim Drehen von Marihuana-Zigaretten, wenngleich er selbst sich lieber als Spezialist für Cannabis-Zigaretten bezeichnet.

Cannabis-Skulpturen

Dieser junge Mann fing mit seinen ausgefallenen Kreationen aus Zufall an, als er eine Skulptur voller Marihuana erschaffen wollte, um sie mit seinen Freunden zu teilen. Er hatte in seinem Umfeld so viel Erfolg damit, dass er sich dem nun widmet. Er erhält täglich zahlreiche Onlineanfragen. Es handelt sich um Aufträge für Cannabis-Zigaretten in verschiedenen Fantasieformen, ganz nach dem Wunsch der Kunden. Abgesehen von seiner Tätigkeit als Cannabis-Künstler ist Tony Greenhand Cannabispflanzer, Züchter und Hersteller von Konzentraten. Überall dort, wo Marihuana ist, da ist auch er, weil es sein Lebenstraum ist.

Er spielt mit verschiedenen Formen und erschafft dabei echte Kunstwerke. Obwohl er unterschiedliche Materialen verwendet, unter anderem auch Farben, sind seine Werke zu 100% konsumierbar. Er bezeichnet seine Kunst in der Tat als 100% rauchbar. Die Mehrzahl seiner Kunden finden ihn über die sozialen Netzwerke. Auf Facebook hat die Gruppe von Tony Greenhand schon mehr als 63.000 Fans und auf Instagram sind es schon 159.000. Er verwendet auch Snapchat und Twitter. Sein Erfolg ist so groß, dass er einmal einen Auftrag für ein Set von nachgebauten Waffen in Originalgröße erhielt, inklusive AK-47, und er verkaufte sie um 7.000 Dollar.

Tony Greenhand, ein Cannabis-Bildhauer
Tony Greenhand

Eine Erfahrung teilen

Tony nutzt seine Kanäle nicht nur für den Verkauf, sondern auch für diverse kritische Anmerkungen zur aktuellen Lage in seiner Heimat, den USA. Dabei fehlt es nicht an bissigen Kommentaren zum kontroversiellen Anwärter aufs Weiße Haus, Donald Trump. Er macht auch Tutoriale. Willst du lernen, wie man ein tütenförmiges Eis voller Marihuana macht? Tony Greenhand zeigt’s dir Schritt für Schritt.

Sein Devise ist es, die Leute über Cannabis zusammenzubringen. „Eine Marihuana-Zigarette ist eine Möglichkeit, mit einer Gruppe von Personen eine einzigartige Erfahrung zu teilen. Ich rauche mit allen gern.“ Aber der 26-Jährige bekommt auch für seine Gedanken tausende „likes“. „Ich habe mich immer gefragt, was wohl eines Tages aus mir werden würde. Ich wuchs heran und fragte viele Leute um Rat, was sie von ihrem Leben wollten und was sie bis dahin erreicht hatten. Sie schienen immer am Kämpfen zu sein. Niemand schien mit seinen Entscheidungen wirklich glücklich zu sein. Der Anbau von Marihuana schien nicht der beste Weg für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn zu sein, aber es gab auch nichts, dass mich daran hinderte es zu schaffen. So begann ich also anzupflanzen und alles zu lernen, was damit zu tun hat. Die Jahre vergingen, und ich hörte auf zu kämpfen um anzufangen zu leben. Es wurde mir klar, dass es eine verlorene Chance ist, wenn man aufhört, an sich selbst zu glauben. Ich habe mit einer neuen Liste für Sachen begonnen, die man unmöglich verwirklichen kann, aber sie ist leer.“

Tony Greenhand, ein Cannabis-Bildhauer
Tony Greenhand

Kannabia Seeds Company sells to its customers a product collection, a souvenir. We cannot and we shall not give growing advice since our product is not intended for this purpose.

Kannabia accept no responsibility for any illegal use made by third parties of information published. The cultivation of cannabis for personal consumption is an activity subject to legal restrictions that vary from state to state. We recommend consultation of the legislation in force in your country of residence to avoid participation in any illegal activity.

Teilen: