Eine neue Untersuchung deutet an, dass CBD gegen Nikotinsucht helfen könnte

Eine neue Untersuchung deutet an, dass CBD gegen Nikotinsucht helfen könnte

Durch: Laura Rueda Ärtzlich

Studien und Untersuchungen mit Cannabis produzieren weiterhin gute Nachrichten darüber, wie uns die Pflanze und ihre Inhaltsstoffe beim Umgang mit Leiden und Süchten helfen könnte. In diesem Fall deutet eine im Wissenschaftsmagazin Addiction veröffentlichte Studie an, dass CBD – ein nicht psychotroper Inhaltsstoff von Marihuana – bei jenen Personen nützlich sein könnte, die von einer der suchterregendsten Substanzen am Markt abhängig sind: Nikotin.

Eine neue Untersuchung deutet an, dass CBD gegen Nikotinsucht helfen könnte

Das CBD könnte die Nikotinsucht verringern

Könnte das CBD helfen, das Suchtmuster zu durchbrechen? Laut einer im Wissenschaftsmagazin Addiction veröffentlichten Untersuchung könnte dieses Cannabinoid das Verlangen von Nikotinsüchtigen reduzieren. In besagter Untersuchung erhielten 30 tabaksüchtige Raucher, die nicht an einer Entwöhnung interessiert waren, entweder CBD oder ein Placebo. Jene, die Cannabidiol (CBD) zu sich nahmen, fühlten sich weniger angezogen von Zigarettenabbildungen und anderen Artikeln, die mit Nikotin in Zusammenhang stehen.

Das Gedächtnis als Verursacher schlechter Gewohnheiten

Es scheint, als ob ein vom Cannabis stammendes Molekül die Fähigkeit besitzen könnte, Erinnerungen zu überschreiben, die in Verbindung mit gewohnheitsmäßigem Verhalten stehen. Unser Gedächtnis beeinflusst unser Verhalten zutiefst. Einerseits sind unsere Erinnerungen von grundlegender Bedeutung für unser Leben und Überleben, und sie erlauben uns auch Zukunftsvoraussagen. Aber andererseits kann uns unser Gedächtnis zur Ausbildung schlechter Gewohnheiten hinreißen. Das Rauchen von Nikotinzigaretten steht in direktem Zusammenhang mit dem Erklärten.

Nikotin als Belohnung

Nikotinsüchtige empfinden eine Zigarette als Belohnung, sei es in Stresssituationen oder als Draufgabe in angenehmeren Situationen. Nachdem die Raucher also Tabak mit Stress oder Entspannung verbinden, ist es normal, dass sie Beklemmung verspüren, wenn sie in solchen Situationen nicht rauchen können. Die Tätigkeit des Rauchens wird in unserer unbewussten Erinnerung als Erleichterung in gespannten Situationen gespeichert. Die Erfahrung und die Umgebung schaffen ein gewohnheitsmäßiges Verhalten.

Eine neue Untersuchung deutet an, dass CBD gegen Nikotinsucht helfen könnte

30 süchtige Raucher nehmen CBD

Die Forscher verwendeten verführerische Abbildungen von Zigaretten, um die Personen unter CBD-Behandlung auf die Probe zu stellen. Reagierten sie verändert auf diese Reize, die normalerweise ihren Appetit anregten? Jene Teilnehmer, die 800 mg CBD einnahmen, fanden die Bilder nicht so attraktiv wie sonst, während dies bei der Placebo-Testgruppe nicht der Fall war.

Rekonsolidierung des Gedächtnisses

Neuersten Untersuchungen zufolge können die Cannabinoide den Prozess der Ausformung von Gewohnheiten verändern, indem sie zwischen der Formierung des Gedächtnisses und dem wiederholten Verhalten eingreifen. Laut einer in der Zeitschrift Neuroscience veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2017, kann das Endocannabinoid-System einen als „Rekonsolidierung des Gedächtnisses“ bekannten Prozess unterbrechen. Dieser Vorgang findet statt, wenn das Gehirn eine Erinnerung aufruft und dann öffnet, um ihre Genauigkeit abzusichern, wobei es kleine Änderungen und Korrekturen vornimmt. Man weiß nicht genau, wie das Cannabis die Erinnerung modifiziert, aber scheinbar wirkt die Pflanze während des Prozesses der Rekonsolidierung, indem es die Gedächtnisbrücke zwischen dem Verhalten, der Umgebung und der Belohnung unterbricht.

Eine neue Untersuchung deutet an, dass CBD gegen Nikotinsucht helfen könnte

Kannabia Seeds Company sells to its customers a product collection, a souvenir. We cannot and we shall not give growing advice since our product is not intended for this purpose.

Kannabia accept no responsibility for any illegal use made by third parties of information published. The cultivation of cannabis for personal consumption is an activity subject to legal restrictions that vary from state to state. We recommend consultation of the legislation in force in your country of residence to avoid participation in any illegal activity.

Teilen: