Wir sprechen über THC

Wir sprechen über THC

Durch: Carmen Arriaza Ärtzlich

Was ist THC?

Das Delta-9-Tetrahydrocannabinol, allgemein als THC bekannt, ist der wichtigste und häufigste psychotrope Bestandteil der Cannabispflanze. Der Nutzhanf ist eine Sorte dieser Pflanze, die nicht als psychotrop eingestuft wird, weil der THC-Anteil in Übereinstimmung mit internationalen Vereinbarungen unter 1% liegt. Der THC-Anteil der psychotropen Sorten kann unterschiedlich hoch sein und hängt auch von den Zuchtbedingungen ab, weshalb von einem sehr niedrigen Gehalt bis zu 25% alles möglich ist.

Die psychotrope Stärke von Marihuana hat in den letzten Jahrzehnten ständig zugenommen, wie den ausgewerteten Proben zu entnehmen ist. Anfang der 90er-Jahre lag der durchschnittliche THC-Gehalt der analysierten Marihuanaproben bei rund 3,7%. Im Jahr 2014 waren es 6,1% und 2018 hatte er sich auf über 15% verdoppelt.

Die chemische Struktur von THC ähnelt jener einer von unserem eigenen Organismus erzeugten chemischen Substanz namens Anandamid, die ein Glücksgefühl erzeugt. Der ähnliche Aufbau ermöglicht es dem Organismus, THC zu erkennen und daher die reguläre Gehirntätigkeit zu beeinflussen.

Marihuana produziert eine breite Palette von sehr interessanten phytochemischen Bestandteilen. Die kleinen kristallinen Strukturen – bekannt als Trichome – auf der Oberfläche der Blütenknospen sind für die Synthese von mehr als 100 Cannabinoiden und 200 Terpenen verantwortlich.

Andere Cannabinoide

Wenn von Cannabinoiden die Rede ist, dann denken wir zuerst and das THC und danach an das Cannabidiol (CBD). Das CBG ist als „Muttercannabinoid“ oder „Mutterzellencannabinoid“ bekannt, weil es der Ursprung der restlichen Cannabinoide ist. Die Experten gehen davon aus, dass cbg zahlreiche potenziell gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt. Trotz der unzureichenden wissenschaftlichen Erforschung existieren bereits mehrere Untersuchungen mit vielversprechenden Resultaten bei der Behandlung unterschiedlicher Leiden.

THC, CBD und das Delta-8-THC sind Cannabinoide mit psychoaktiver Wirkung, wobei das THC das am häufigsten vorkommende und stärkste ist. Genau wegen einiger seiner Effekte, wie etwa die Beeinflussung des Gedächtnisses und der Wahrnehmung, ist das THC jenes Cannabinoid, das bei der Debatte rund um die Legalisierung von Cannabis die Geister am meisten spaltet. Bis jetzt sprechen wir von natürlich vorkommenden Cannabinoiden, die von der Marihuana-Pflanze produziert werden. Diese sind eindeutig von den synthetischen Cannabinoiden abzugrenzen, welche zu den sogenannten neuen psychotropen Substanzen (New Psychoactive Substances, NPS) gehören. Diese Substanzen können eine viel stärkere Wirkung haben als Marihuana, teils unvorhersehbar sein und in einigen Fällen gefährlich. Aber sie sind noch nicht reguliert, weil sie erst verhältnismäßig kurz auf dem Markt sind. Die Existenz dieser Substanzen ist nichts Neues, aber nun sind sie mit veränderten chemischen Strukturen erneut auf dem Markt.

THC, THCV, TCHVA: fast dasselbe, aber nicht wirklich

Ein anderes THC-Cannabinoid ist das THCV (Tetrahydrocannabivarin). Diese Version des THC hat eine geringere psychotrope Wirkung, weshalb es heißt, dass Beklemmungszustände wie jene, die vom THC ausgelöst werden können, nicht zu den bekannten Effekten gehören. Es kommt vor allem in Sativa-Sorten vor und erzeugt euphorische und wachsame Zustände, des Weiteren unterdrückt THCV das Hungergefühl. Laut einer Studie des Nutrition and Diabetes Journal kann es den Blutzuckerspiegel bei Typ-2-Diabetes kontrollieren, was einen bedeutenden Fortschritt darstellt. Außerdem kann unter gewissen Bedingungen THCVA zu THCV werden. Das Cannabinoid THCVA ist ein Nebenprodukt von CBGVA (Cannabigevarolsäure). Wenn das CBGV zu THCVA wird und wenn es Wärme oder Licht ausgesetzt ist, dann verwandelt es sich in THCV.

Wer ist Raphael Mechoulam?

Raphael Mechoulam ist Professor für medizinische Chemie an der Hebrew University of Jerusalem in Israel. Im Laufe seiner langjährigen wissenschaftlichen Laufbahn hat er entscheidend zur wissenschaftlichen Erforschung der Cannabinoide und des Endocannabinoid-Systems beigetragen. Zu seinen bahnbrechenden Erkenntnissen gehören die Isolierung und Synthese des THC sowie die Identifizierung des Endocannabinoid-Systems.

Er hat für seine Arbeit viele Ehren und Auszeichnungen erhalten, so etwa im Jahr 2000 den Israel-Preis für Chemie und 2011 den NIDA Discovery Award. Sein Leben wurde 2015 durch den Dokumentarfilm The Scientist einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, der online zur Verfügung steht.

Therapeutische Eigenschaften

Das THC ist auch wegen seiner wichtigen therapeutischen Eigenschaften bekannt und wenngleich jüngste Studien zu teils unterschiedlichen Ergebnissen gelangen, so zählen zu diesen therapeutischen Eigenschaften:

  • schmerzstillend
  • entzündungshemmend
  • neuroprotektiv
  • antioxidativ
  • muskelentspannend
  • Übelkeit reduzierend
  • tumorhemmend
  • appetitanregend
  • das Verlangen nach anderen Drogen reduzierend

Zur Zeit laufen mehrere Studien, die sich auf die Behandlung von Krebs mit THC in Kombination mit anderen Cannabinoiden konzentrieren, die bei Tierversuchen eine tumorhemmende Wirkung gezeigt haben und an Universitäten in Israel und England bereits an Menschen getestet werden. Es werden auch Untersuchungen über das therapeutische Potenzial von THC bei der Behandlung von Alzheimer durchgeführt, weil es neuroprotektive Eigenschaften hat. Und dann natürlich sind die bekanntesten Forschungsergebnisse jene bei der Behandlung von Multipler Sklerose und schwerer Spastik. Für beide gibt es einen Mundspray mit einem THC-CBD-Verhältnis von 1:1, der bei jenen Patienten zur Anwendung kommt, wo andere antispastische Behandlungsmethoden versagt haben.

Kannabia Seeds Company sells to its customers a product collection, a souvenir. We cannot and we shall not give growing advice since our product is not intended for this purpose.

Kannabia accept no responsibility for any illegal use made by third parties of information published. The cultivation of cannabis for personal consumption is an activity subject to legal restrictions that vary from state to state. We recommend consultation of the legislation in force in your country of residence to avoid participation in any illegal activity.

Rabatt -40% Low THC, Cannabinoids

CBDV Auto

Von: 14.00€ 8.40€

New, Amerikanische Genetik

Dream Sherbet

Von: 11.00€

New, Amerikanische Genetik

Dosidos

Von: 11.00€

Teilen: